HeroQuest

Eigentlich ist es ja fast schon peinlich dass wir erst jetzt mit HeroQuest angefangen haben. Immerhin wird HeroQuest immer als der Urvater aller Dungeon Crawler bezeichnet. Wobei das ja eigentlich gar nicht stimmt.

Wie dem auch sei. Wir haben es angefangen und ich ärgere mich jetzt schon dass wir das erst jetzt gemacht haben. Eigentlich ist das Spiel echt total einfach gehalten. Die Regeln sind total easy und man kann eigentlich so gut wie nichts falsch machen. „Eigentlich“ Aber auch wir mussten lernen das die Regeln nicht immer ganz klar geschrieben sind. So wurde uns das mit den Schätzen suchen erst nach einigen Runden klar wie das genau abzulaufen hat.

Die Aufgaben sind zwar auch nicht immer genau beschrieben bzw. das Ziel ist öfters mal nicht klar definiert. Das macht aber überhaupt nichts. Wenn man einen guten Spielleiter hat (den haben wir in dem Fall) dann bekommt man das so gut verpackt das man von den mageren Infos gar nicht so viel mitbekommt.

Die Krönung bei HeroQuest war bis jetzt die letzte Runde. Bei dieser Mission waren die Türen keine Türen sondern Portale. Mit Hilfe dieser Portale wurde man von Raum zu Raum teleportiert. Um in einen neuen Raum teleportiert zu werden musste man Würfeln. Das Würfelergebnis stand dann für einen Raum und man stellte seine Figur an den Eingang des Raumes.

Problematisch hierbei ist folgende Situation. Man nehme an, Held 1 würfelt eine 6 und kommt in den Raum der für die 6 steht. Nun ist der nächste Held an der Reihe. Würfelt dieser auch eine 6 so hüpft er Held 1 auf den Kopf und dieser verliert sofort einen Punkt an Lebensenergie. Held 1 muss nun sofort neu würfeln um in einen anderen Raum zu gelangen.

Das Fatale an der Sache ist folgendes. Wenn nur noch zwei Helden am Leben sind, und diese zwei Helden es mit einer Grandiosität von einem Raum zum anderen hüpfen und die Würfel immer so fallen das sie sich immer und immer wieder gegenseitig auf den Kopf springen.

So haben wir es echt geschafft uns gegenseitig in den Tod zu hüpfen. Das Gelächter war dementsprechend groß 🙂 Hat aber extrem viel Spaß gemacht 🙂

Leider sind die Erweiterungen zu HeroQuest echt extrem teuer. Von daher werden wir wohl nur im Genuss des Grundspieles bleiben. Aber das alleine macht schon eine Hölle Spaß. Wir können inzwischen verstehen warum das Spiel noch immer so ein großer Erfolg ist. Immerhin stammt das Spiel aus dem Jahre 1989.

heroquest_1 heroquest_2 heroquest_3 heroquest_4 heroquest_5 heroquest_6