Warhammer 40k. 8. Edition – Erstes Spiel

Was soll ich sagen, am vergangen Samstag (15.07.2017) hatten wir unser erstes richtiges 40k Spiel in der 8. Edition.

Anfangs noch ein bisschen holprig ging es dann doch echt gut von der Hand. (Nachdem man mal verstanden hat welche Einheit man wie ausrüsten kann)

Gespielt haben wir zu viert. Diana, Sabine, Fabian und ich. Im Endeffekt hieß es Diana und ich gegen Sabine und Fabian. Dark Eldar + Tau gegen Necrons.

Gespielt haben wir grob mit 200 Macht Punkten auf beiden Seiten.

Ich habe ich irgendwann gewundert warum das so „einfach“ von der Hand geht und auf doof einfach mal nachgefragt ob wir etwas vergessen oder weggelassen haben. Also Antwort kam dann ein klares nein. Wir spielen so wie es sein soll. Da war ich doch sehr angenehm überrascht wie einfach das doch ist. Wenn ich da an die 7. Edition denke öhm… ja lassen wir das J

Kurz um, es hat jede Menge Spaß gemacht, auch wenn die Necrons uns mit Sicherheit von der Platte gefegt hätten. Leider konnten wir das nicht herausfinden, da wir gegen 0 Uhr dann noch abgebrochen haben. Die Gäste mussten ja auch noch nach Hause fahren und ich hatte am Sonntag ja meine Kanu-Tour.

Für mich steht fest, ich brauche mehr davon J Dann aber hoffentlich mit mehr Würfelglück, das hatte mich am Samstag leider etwas verlassen. Noch etwas. Necrons sind böse… Ihre Fähigkeit „tote“ wieder auferstehen lassen zu können ist nicht nett… Gar nicht nett…

Ach ja, wer sich wundert warum da zwei Lego-Mobile mit auf der Platte stehen, das war die Unterstützung von meinem Sohn. 🙂