Filmkritik: The Fast & Furious 6

ff6-new-movie-posterAm vergangenen Wochenende habe ich mir den 6. Teil von The Fast & Furious angeschaut. Was soll ich sagen. Der Film ist zum Großteil echt gut. Auch wenn er an einigen Stellen der ersten 2/3 etwas übertrieben ist. (Beispiel das Treffen beim Straßenrennen war sehr sehr übertrieben)

Achtung Spoilergefahr

Aber nun gut, der Film passt sehr gut in die Fast & Furious Reihe und macht echt spaß. Zumindest die ersten 2/3 des Films. Danach geht es so bergab das es schon weh tut.

Ab der Stelle mit dem Panzer wird der Film so unglaubwürdig das es nur noch brummt. Nehmen wir z.B. die Stelle an der der Panzer ein paar Fahrzeuge auf der Autobahn / Schnellstraße platt macht. Bei einer Frontalansicht sieht man wie der Panzer über einen Wagen donnert. Es fliegen nur so die Einzelteile, und oh Schreck, da fliegt eine Puppe die wohl als Fahrer-Attrappe gedient haben muss. Fail Nr.1

Fail Nr.2 ist dann wohl eindeutig die Stelle an der sie es schaffen diesen Panzer mit einem ca. 5cm dicken Stahlkabel zum Überschlag zu bewegen. Nicht auf die Seite oder so, nein frontal übers Dach. Wer jetzt denkt omg schlimmer geht es nicht mehr dem sei hier widersprochen, denn schlimmer geht es immer. Letty, gespielt von Michelle Rodriguez befindet sich in diesem Moment auf dem Panzer und versucht das Kabel zu lösen. Doch das haut nicht hin und so wird sie vom Panzer geschleudert. In diesem Moment kommt Dom, gespielt von Vin Diesel angeflitzt, springt bei ca. 150km/h aus dem Auto, Springt über den Graben zwischen den zwei Fahrbahnen und fängt Letty auf. Das ist aber noch immer nicht alles, denn zusammen landen sie dann auf einem anderen Auto bei dem die Windschutzscheibe eingedrückt wird. Wie durch ein Wunder ohne einen Kratzer. Aber hier war die eh schon geringe Glaubwürdigkeit des Filmes dahin.

Ein weiterer wtf Moment war die Schlussszene mit dem Flugzeug. Ich sag nur die Landebahn muss ca. 60km lang gewesen sein um das alles darein zu packen. Ohne Worte.

Ein nicht ganz so dicker Fail war dann  noch die Szene als einer der Crew, ich glaube es war Tej mit Dom telefoniert. Man sieht ihn am PC sitzen und in die Tasten hauen wenn ich mich recht erinnere. Das Smartphone hat er auf einen Barebone (Kleinen PC) abgelegt. Man sieht den OC von hinten. Komisch ist nur, das der PC überhaupt nicht angeschlossen ist. Kein einziges Kabel steckt in der Kiste.

Von daher kann ich den Film nur bedingt weiterempfehlen. Er passt gut in die Geschichte, ist ein brauchbarer Action Film mit einigen Schwachstellen und sehr übertriebenen Aktionen.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.