Final Fantasy XIV – A Realm Reborn

Vor gut zwei Jahren hat Square Enix Final Fantasy XIV auf den Markt gebracht. Die Erwartungen waren sehr hoch, doch leider ist das Spiel ein totaler Reinfall gewesen. Man wurde ins Spiel geworfen ohne eine richtige Einleitung zu bekommen, die Steuerung war auf Deutsch gesagt für den Arsch da sie auch für Konsolenspieler (PS3) gedacht war und Quest gab’s so gut wie keine. Ein typischer Grinder eben (Grinder = MMORPG in dem man nur durchs klopfen von Gegnern im Level steigt und keine richtigen Aufgaben hat)
Die Spielerschaft fand das natürlich nicht besonders gelungen und hat ihrem Unmut ordentlich kundgetan. Square Enix zog aus dieser Blamage ihre Konsequenzen und nahm das Spiel vom Markt und schaltete die Server ab.
Vor gut zwei Jahren kam dann die Ankündigung Final Fantasy XIV wieder zum Leben erwecken zu wollen. Eine neue Engine, richtige Quests und eine komplett überarbeitete Steuerung wurden versprochen. Viele Spieler waren skeptisch ob das denn auch so klappt.
Vor ein paar Wochen ist die BETA von Final Fantasy XIV – A Realm Reborn wie der komplette Titel lautet beendet worden. Auch ich hatte das Glück der BETA beiwohnen zu dürfen. Zu meiner Überraschung ist aus dem Flop ein richtig ordentliches und vor allem klassisches MMORPG geworden. Nicht so ein Kinderspiel wie WoW es inzwischen ist.
Aus diesem Grund habe ich mich auch entschlossen die Collectors Edition zu kaufen. Was mich sehr positiv überrascht hat, war die Tatsache das die CE im Verhältnis zu anderen Collectors Editions die man sonst so bekommt verdammt günstig war.
Ich habe für sie 59,- € bezahlt. Die normale Fassung kostet btw. nur 24,99 € Das ist für so ein erstklassiges Spiel echt nicht viel. Gut man muss dazu sagen dass es sich dabei nicht um ein Buy2Play Spiel handelt. Man muss nach den ersten 30 Tagen wie bei WoW auch ein Abo abschließen das mit ca. 12,- im Monat zu Buche schlägt. Je nachdem für welchen Zeitraum man das Abo abschließt verringern sich die Kosten natürlich.

Sollte man sich Final Fantasy XIV zulegen? Die Frage hatte ich mir auch gestellt, als die BETA anlief, doch ich bin heil froh es gekauft zu haben. FF XIV ist ein klassisches MMORPG wie es im Buche steht, teilweise knackig schwer und mit viel Liebe zum Detail gestaltet.
Hier hat man noch das Gefühl nicht alles hinterher geworfen zu bekommen. Von daher spreche ich für jeden MMO Fan eine klare Kaufempfehlung aus.
Gut, man muss Japano MMOs mögen, denn die klassischen Figuren wie Orks und Elfen wird man hier nicht finden. Was aber auch sehr angenehm sein kann wie ich finde.

Einen Nachteil oder ein Ärgernis gibt es dann aber doch noch. Square Enix hat anscheinend nicht mit einem so großen Ansturm gerechnet. Die Server sind total überlaufen. Am Wochenende ist es fast unmöglich sich einzuloggen. Es sei denn man macht dies gleich am frühen Morgen.
Aber laut Square Enix sind sie schon dabei die Server aufzustocken.

final_fantasy_collectors_edition

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.