R.I.P. GameStar Abo

Es ist schon ein sehr komisches Gefühl das GameStar-Abo gekündigt zu haben. Schließlich hatte ich die Zeitung 15 Jahre abonniert. Damit war sie ein großer Bestandteil meiner Jugend. Jetzt mit der Jubiläumsausgabe hat GameStar aber den Vogel abgeschossen und mir blieb nichts mehr anderes übrig als mein Abo zu beenden. Als die GameStar noch nicht so „Mainstream“ war hatte sie über 200 Seiten mit News, Test, Previews, Tipps & Tricks. Die aktuelle Ausgabe hat nur noch schlappe 130 Seiten und davon steht 80% schon vorab im Internet auf der GameStar-Homepage kostenlos zum lesen…

Die GameStar war eine der besten PC-Spiele Zeitschriften die ich kenne, doch leider hat sich in den letzten Monaten immer wieder gezeigt dass dies eben nicht mehr der Fall ist. Das Heft wurde immer dünner, und die Seitenanzahl ist dramatisch zurückgegangen. Das mag vielleicht daran liegen das die Tipps & Tricks nicht mehr in der GameStar abgedruckt werden, da man ja eh alles im Netz findet. Doch leider ist das nicht der einzige Kritikpunkt. Die Werbung im Heft hat durch den Rückgang der Seitenzahl extrem zugenommen, es werden immer weniger Test abgedruckt und das Heft selbst fast sich nicht mehr so schön an wie früher. (Papierwechsel) Was aber einer der größten Kritikpunkte ist, ist das Test zu Spielen die im Heft abgedruckt werden schon Tage zuvor auf der GameStar Homepage zu finden sind und zwar kostenlos.

Mir tut es in der Seele weh meine Couchlektüre den Laufpass zu geben, aber nur so wachen die Leute bei GameStar vielleicht auf und besinnen sich auf ihren Job zurück und machen wieder das was die GameStar groß gemacht hat als sie noch von 7 Nerds geschrieben wurde.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.