Rim of the World

Nach Stranger Things scheint es nun Mode zu werden, Filme und Serien zu produzieren, welche Kids als Helden beinhaltet. Auch vor Stranger Things gab es das schon, aber irgendwie scheint es gerade etwas mehr zu werden.

Nach dem großen Erfolg von Stranger Things wurde bekannt dass der neue Ghostbusters Film auch auf Kids als Helden setzt. Was dabei raus kommt können wir uns bald im Kino anschauen.

Auch Netflix ist wieder auf den Zug aufgesprungen und möchte uns mit Rim of the World die Wartezeit auf die 3. Staffel von Stranger Things verkürzen.

In Rim of the World geht es um 4 Kids die die Welt vor einer Alien-Invasion retten müssen. Doch bevor sie die Welt retten dürfen, landen die 4 Kids in einem typisch, amerikanischen Feriencamp. Eigentlich verstehen sich die 4 überhaupt nicht. Doch dann tauchen plötzlich Außerirdische auf und drohen damit den ganzen Planeten zu vernichten.

Die 4 Kids müssen sich schließlich zusammenraufen, denn sie sind die letzte Hoffnung für das Schicksal der Erde.

Irgendwie klingt es schon ein bisschen nach Trash, wenn man sich den Trailer dazu ansieht, stellt man auch sehr schnell fest dass es sich dabei um Trash handeln wird.

Da stelle ich mir wirklich die Frage warum so ein Film eine deutsche Synchronisation bekommt und Filme wie Die wandernde Erde nicht. Denn eines steht außer Frage. Die wandernde Erde ist ein um Welten besserer SciFi als Rim of the World.

Reinschauen werde ich aber wohl trotzdem, einfach um auf Nummer Sicher zu gehen ob es sich dabei wirklich um so viel Trash handelt.

 

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.