The Secret World

Nachdem ich mit WoW aufgehört habe, habe ich immer wieder einmal in div. MMORPGs rein geschaut. Doch bis jetzt habe ich nicht das gefunden, was mich gefesselt hat (ausgenommen Herr der Ringe online, da schaue ich immer wieder mal rein) Am Wochenende habe ich mir dann mal einen Testzugang zum neuen Onlinerollenspiel The Secret World angelegt. Nachdem ich die 14GB heruntergeladen hatte ging es dann recht fix ins Spiel. Zu Beginn erstellt man wie bei jedem anderen MMORPG seinen Character und wählt aus, welcher der drei Fraktionen man beitreten möchte.

Hat man sich für eine der drei Fraktionen entschieden geht es nach einem kurzen Intro und Vorgeplänkel auch schon los. Leider geht in meinen Augen aus dem Intro nicht ganz hervor warum das mit den Zombies usw. überhaupt passiert. Vielleicht war ich aber auch einfach noch zu verschlafen. 🙂 Da sind wir auch schon bei dem Punkt der mir an The Secret World sehr gut gefällt. Das Setting ist kein Fantasy, kein Mittelalter, kein Sci-Fi sondern Mysterie / Horror und das ist eine sehr sehr angenehme Abwechslung im MMO Alltag. Nach den ersten paar Stunden, die man in einem kleinen verschlafenen Fischerdorf verbringt kam in mir so das Resident Evil / Silent Hill Feeling auf. Die Mischung macht sich echt gut, und das Spiel macht Hunger auf mehr, auch viel mehr.

Gut, die Optik ist jetzt nicht die Beste, aber sie ist dennoch stimmig. Die schafft es immer wieder ein beklemmendes Gefühl zu verbreiten. Die kleine Stadt ist recht liebevoll gestaltet so das es großen Spaß macht auch mal etwas genauer hinzuschauen. Wo ich schon wieder beim nächsten Punkt bin der mir sehr gut gefallen hat. Das genaue hinschauen. Nehmen wir als Beispiel die Quest in der man div. Überwachungskameras finden muss um diese an einer anderen Stelle wieder zu aktivieren. In anderen MMOs wären diese Kameras hell leuchtende Kästen, die man auf 25km Entfernung schon sehen würde damit sie auch jeder findet. Das ist bei the Secret World nicht der Fall. Gegenstände die für die Quest wichtig sind sehen wie normale Dinge aus, die in der Welt rumliegen, erst wenn man nah genug an sie ran kommt werden sie mit einer gelben Kontur versehen so das man sieht, das dieser Gegenstand wichtig ist. Das hat zur Folge das man sich etwas mehr Zeit nehmen muss um eine Quest zu erledigen, was aber auch wieder dazu führt das man recht viel von der Welt zu sehen bekommt. Es könnte natürlich auch sein das es eine Taktik der Entwickler ist um die Spielzeit zu verlängern umso die vielleicht zu wenigen Quest in die Länge zu ziehen. Das ist aber nur eine Vermutung. Zu tun hatte ich immer genug.

Wo wir gerade von den Quests reden. Sehr viele Quests beginnen mit einer kleinen Cutszene. Welche nicht besser gemacht sein könnten. Die Vertonung ist komplett deutsch und die Sprecher sind spitze.

Was wäre ein MMO ohne Klassen. Doch auch hier muss ich sagen Fehlanzeige es gibt schlechtweg keine. Man kann sich zwar groß auf eine der Kampftechniken einschießen, aber im Grunde kann man sich seine Spielfigur so zusammenstellen wie man möchte. Am Anfang dachte ich erst OMG wird das funktionieren? Ja es wird, als alter Magier-Freund stand für mich natürlich fest das es ein Elementarist werden wird, was auch sonst. 🙂
Anders als bei anderen MMOs setzt man hier auf normale Waffen. Von einem Schwert über die Pistole bis zum MG ist alles dabei. Am Anfang war ich recht skeptisch ob mir das zusagt. Aber ja es tut es 🙂 Auch das es keine Level-Aufstiege gibt stört überhaupt nicht. Zu Beginn vermisst man es zwar etwas, aber es ist schnell vergessen. Mit erledigten Quests und umgeklatschten Gegnern bekommt man zwar EP, diese wirken sich dann aber nur auf die Fertikeitspunkte und Kraftpunkte aus damit man neue erlernen kann.

The Secret World gefällt mir echt sehr gut und ich bin schwer am Überlegen ob ich die 43,- € investiere und mir das Spiel kaufe. Damit ist es aber leider noch nicht getan. Funcom der Entwickler setzt bei The Secret World auf das altbekannte Abo-Modell wo man eine monatliche Gebühr für das Spiel zahlen muss. Wie man es aus anderen Titeln wie WoW, Final Fantasy Online usw. auch kennt.




Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.