Cobra Kai – Erinnerungen werden wach

Ich muss gestehen, dass ich, als ich den Titel Cobra Kai gelesen habe zuerst überhaupt nicht an Karate Kid gedacht habe. Zu lange ist das „Auftragen, Polieren, Auftragen, Polieren“ einfach her. Erst nachdem ich mir dann doch einmal den Trailer zur YouTube / Netflix Serie angeschaut habe viel es mir wie Schuppen von den Augen. Das sind doch DIE und das geht doch um DAS und und und WAAAH! Aber aber DIE sind ja so alt? Das kann doch gar nicht sein und wo ist eigentlich?… Ach… verstorben… verdammt…

Aber nun mal schön langsam Stück für Stück. Die Serie Cobra Kai, welche ursprünglich bei YouTube zuhause war, ist zu Netflix gewandert und liefert dort direkt einmal 2 Staffeln ab. Die Dritte Staffel kommt 2021.

Doch um was geht es eigentlich in Cobra Kai und warum flippe ich wieder einmal so aus? Nun, in Cobra Kai geht es um nichts anderes als um die guten alten Karate Kid Filme. Wir reden hier von den richtigen Karate Kid Filmen und nicht um die Remakes die eh keiner sehen wollte *hust*. Inzwischen sind viele Jahre vergangen und Daniel LaRusso ist inzwischen ein erfolgreicher Autohändler geworden. Seinem Erzfeind Johnny Lawrence erging es hingegen nicht so super. Nachdem er im Finale gegen Daniel verloren hatte ist sein Leben sehr aus der Bahn gelaufen, was man zu Beginn der Serie Cobra Kai auch schmerzhaft mitbekommt. Man bekommt richtig Mitleid mit Johnny und wünscht sich eigentlich nur dass es ihm endlich mal gelingt glücklich zu werden. 


Nach einigen Missgeschicken und unschönen Momenten fasst Johnny all seinen Mut zusammen und eröffnet sein eigenes Dojo unter dem Namen Cobra Kai. Diesen Namen trug auch das Dojo in dem er damals trainiert wurde. Er bekommt Stück für Stück Zulauf von Kids die Karate lernen möchten. Dies fällt natürlich auch Daniel LaRusso auf und ihr nicht gerade rosiges Verhältnis entflammt wieder zu einem großen Zweikampf. Als dann auch noch Johnnys Sohn Roby bei Daniel in Karate-Unterricht geht, scheint jeglicher Versuch einer Versöhnung aussichtslos. Man hatte immer wieder einmal die Hoffnung das Daniel und Johnny sich doch vertragen und ihren Zwist beilegen. In einer Folge wäre es auch fast dazu gekommen und man war für einen kleinen Moment richtig happy. Aber es hat nicht sollen sein.

Die erste Staffel habe ich fast am Stück durchgesuchtet. So viele tolle Momente, Erinnerungen und „Ach das war doch Momente“ haben mich einfach unfassbar gefesselt. Staffel 2 habe ich nun begonnen und bin sehr gespannt wie es hier nun weiter geht, da ein alter „unfreundlicher“ Mensch der eigentlich als tot erklärt wurde wieder auf der Matte erscheint.

Ich kann nur jedem junggebliebenen Fan der originalen Karate Kid Filme empfehlen sich diese Serie anzuschauen. Sie macht unfassbar viel Spaß.

 


Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.