Couchmaster

Vor nicht allzu langer Zeit haben wir uns ja eine Leinwand ins Wohnzimmer gehängt. Dazu kam ja noch ein kleiner Barebone (Mini PC) um auch auf der Leinwand zocken zu können. Doch mit Maus und Tastatur hat man es auf der Couch doch recht schwer oder es wird sehr schnell ungemütlich.

Aus diesem Grund habe ich mich auf die Suche nach einer sinnvollen Lösung für das Problem gemacht. Kurzerhand wurde ich auf den Couchmaster von Nerdytech aufmerksam. Den Couchmaster gibt es in unterschiedlichen Versionen die von 99,- € bis 249,- € reichen. Eine Menge Geld für das was man bekommt. Kurzerhand habe ich mir überlegt den Couchmaster selbst nachzubauen. Doch ich war überrascht was daß alles kostet wenn man es selbst bauen möchte. Grob gesagt war es noch teurer als die Pro Version des Couchmasters. Kurzerhand habe ich mir die Pro Version einmal bestellt.

 Die Pro Version beinhaltet die zwei Seitenteile, die Ablage für Maus und Tastatur, ein aktives 5m USB Kabel, ein USB 3 Hub, Handauflagen, eine Tasche usw.

Da es den Couchmaster auch im hübschen braun gibt, habe ich mich für die Variante entschieden, da sie optisch besser auf unser Sofa passt. Die Verarbeitung ist recht ordentlich, lediglich die Auflage für Maus und Tastatur könnte aus einem anderen Material sein. Plastik ist hier nicht gerade eine gute Wahl da es etwas quitscht und man irgendwie Angst haben muss das es zerbrechen könnte. Holz o.Ä. wäre hier besser.

Der Aufbau war in wenigen Minuten erledigt und das Probesitzen konnte beginnen. Ich muss gestehen daß ich zu Beginn sehr skeptisch war ob man bequem spielen kann, doch meine Skepsis war völlig unnötig denn es funktioniert wunderbar. So kann ich getrost sagen das der Couchmaster eine sinnvolle Ergänzung für jeden ist der im Wohnzimmer, am PC zocken möchte.

Einen kleinen Nachteil hat das Ganze aber, wenn man weit vom TV entfernt ist, ist es unmöglich Texte gut zu lesen. Dank des Beamers und der Leinwand ist es bei uns kein Problem, aber auf unserem 46“ TV ist es so gut wie unmöglich von der Entfernung etwas zu erkennen. Dafür kann aber der Couchmaster nichts.

Mehr Infos zum Couchmaster findet ihr unter www.nerdytec.com

couchmaster Couchmaster_23 couchmaster_pro_black_4_0

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.