Godzilla geht endlich auf Netflix weiter

Netflix, dieser Dienst war sehr lange ein rotes Tuch für mich. Doch seitdem das „Free-TV mit Zwangsabgaben“ immer schlechter wird und man von sog. HartzIV Sendungen zugemüllt wird, war für uns die Zeit gekommen auch ein Streaming-Dienst zu nutzen. Nach reiflicher Überlegung wurde es damals dann Netflix. Nicht immer trifft es meinen Film und Seriengeschmack, aber im Großen und ganzen bietet es doch einen enormen Mehrwert. Ich kann mich nicht wirklich daran erinnern wann wir das letzte Mal einen „normalen“ Privatsender geschaut haben. Aber das nur am Rande.

Denn eigentlich geht es ja um den Anime-Film Godzilla. Dieser wurde 2017 auf Netflix veröffentlicht und nennt sich Godzilla: Planet der Monster. In diesem Anime geht es darum das die Menschheit von der Erde ins All geflohen ist um eine neue Heimat zu finden. Mit anderen Außerirdischen Völkern versuchen Sie einen Planeten zu finden / zu erreichen auf denen Sie ein neues Leben beginnen können. Der Grund für Ihre Flucht vom blauen Planeten lautet Godzilla. Dieses aus Zahlreichen Filmen bekannte Monster terrorisiert auch im Netflix-Original Anime die Menschheit.

Nach einer sehr sehr sehr sehr sehr… langen Reise. Ich glaube es waren um die 20.000 Jahre  wird den Reisenden bewusst das sie es nicht zu einem gewünschten Planeten schaffen und kehren schließlich die Heimreise zur Erde an. Dort angekommen stellten sie fest das die Erde sich in erstaunlich gutem Zustand befand. Ausgenommen von der Tatsache das Godzilla wohl noch immer lebte.

Diesen versuchten Sie im ersten Teil von 2017 mit so einigem an Munition los zu werden. was leider nicht so recht funktionierte.

Das Ende von teil 1 machte sehr schnell klar, da muss ein zweiter Teil kommen. Dieser ist nun endlich veröffentlicht worden und erzählt die Geschichte weiter. Die geht mehr oder weniger Nahtlos am Ende von Teil 1 weiter. Wie auch schon der erste Teil ist auch der 2. Teil „Godzilla 2: Eine Stadt am Rand der Schlacht“ fantastisch in Szene gesetzt. Die Animationen sind einfach grandios. Davon wünscht man sich in der Zeit von schrecklichen 3D-Animations–Sendungen mehr.

Im zweiten Teil suchen die Menschen nach der sog. Mechagozilla-Stadt um mit Hilfe von deren Technik Godzilla ein für alle Mal los zu werden. Ob es klappt verrate ich an der Stelle nicht.

Für Fans von Godzilla und guten Animes die nicht zu hektisch und abgedreht sind ist auch der 2. Teil ein guter Film den man sich anschauen sollte. Für jemanden der mit Godzilla und Animes nicht so viel anfangen kann könnte der Film etwas fad sein.

Apes Verfasst von:

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.