Hero Quest – Es hätte so schön sein können

Wer mit Brettspielen etwas am Hut hat und sich bedingt mit dem Thema Fantasy oder Rollenspiel nur ein klein wenig identifizieren kann und ein Kind der 80er Jahre ist (oder auch nicht) wird es kennen. Die Rede ist von Hero Quest. DAS Brettspiel für freudige Monster-Schnetzelei. Das Spiel wurde im Jahr 1989 veröffentlicht und war für 2 – 5 Spieler. Einer der Spieler schlüpfte dabei in die Rolle des Dungeon Masters. Dieser hatte die Aufgabe die Abenteuer welche die Helden erlebten verdeckt hinter einem Sichtschutz vorzubereiten und die Räume und Monster welche man dort vorfindet zu platzieren. Die Helden mussten sich dann durch die Räume kämpfen um Gegenstände zu finden, Geiseln zu befreien oder einfach nur ums nackte Überleben rennen.

nach und nach kamen einige Erweiterungen für das Hauptspiel und brachten neue Abenteuer und neue Gegner mit ins Spiel. Hero Quest schaffte es durch seine grandiose Art ein mega Erfolg zu werden und hat heute noch eine sehr große Community welche das Spiel am Leben hält. Fans entwickeln eigene Abenteuer, bauen den Dungeon in 3D nach und erweitern das Spiel an allen Ecken. Zum Thema 3D Dungeon wird es in wenigen Tagen auch etwas von mir zu lesen geben.

Aber heute soll es um die Neuauflage von Hero Quest gehen. Vor wenigen Wochen machte die eine mysteriöse Meldung im Internet die Runde, dass es etwas Neues aus dem Bereich Hero Quest geben wird. Kurz darauf tauchte auch ein Countdown auf, der einem recht deutlich mitteilte. Leute, in wenigen Tagen gibt es etwas Neues zu Hero Quest. Auch ich war total neugierig und mega ungeduldig was da wohl kommen wird.

Der Countdown lief ab und meine Hoffnungen auf ein neues HeroQuest wurden wirklich erfüllt. Wobei „neu“ hier nicht ganz richtig ist. Es ist eine Neuauflage. Also das alte Spiel was eine überarbeitet wurde. Hübscher, neue Miniaturen, neue Karten, mehr 3D Objekte usw. 

Nachdem sich meine Vorfreude etwas gelegt hatte, kam der erste Schock. Hasbro, welche das Spiel veröffentlichen, Hat es als Crowdfunding gestartet über ihre eigene Plattform Hasbropuls. Grundsätzlich okay, aber nicht das was ich mir gewünscht hatte. Das dicke Ende sollte noch kommen.

Es gibt zwei unterschiedliche Pakete die man kaufen / vorbestellen kann. Einmal das Grundspiel und einmal das Grundspiel + 2 Erweiterungen. Letzteres wäre auch meine Wahl gewesen. Einfach weil ich Hero Quest so unfassbar gut finde. Die Kosten wären hier bei 149,99 Dollar gelegen. Nicht billig, aber ich hätte sie gerne in Kauf genommen.

Also, das große Paket in den Warenkorb gelegt und alle nötigen Felder ausgefüllt. Dann ging es zu dem Punkt mit der Lieferadresse. Ich war etwas verwundert, dass nur Nordamerika und Kanada zur Auswahl standen. Zuerst dachte ich, das ist bestimmt ein Fehler und wiederholte den Vorgang. Doch es änderte sich nichts.

Nach einigen Runden googeln und Facebook stöbern stand das bittere Ergebnis fest. Das Spiel würde über diese Aktion wirklich nur in den USA und Kanada erscheinen. Der Shitstorm ließ nicht lange auf sich warten. Aber Hasbro hat nach meinem aktuellen Stand nicht darauf reagiert. Weder ein Kommentar noch eine Anpassung der Kampagne. Sehr schade.

Es wird sicherlich an Lizenzrechten liegen. Da es ja in Europa den Versuch gab ein Hero Quest 25th anzubieten, was aber total nach hinten los ging. Betrugsvorwürfe etc. waren die Folge. Bei Hasbro sollte man aber der Meinung sein, dass genügend Kapital vorhanden wäre um sich die Lizenz für Europa zu kaufen. Wurde wohl nicht gemacht.

Auf jeden Fall ist nach meinem aktuellen Stand nicht geplant die Neuauflage von Hero Quest in die EU und den Rest der Welt zu verkaufen. Schade.

Jetzt noch einige Bilder die das neue Hero Quest zeigen.



 

 

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.