Mein Meinung zum Meizu MX3 *Update*

xDas erste Wochenende mit dem Meizu MX3 ist vorbei und ich kann ein kleines Fazit zu dem China Spmartphone geben. Fangen wir mit der Verarbeitung an. Diese ist sehr gut und man hat nie das Gefühl ein billiges Nachmachprodukt in den Händen zu halten. Es knarzt nichts, kein quietschen und auch das Gewicht gibt einem das Gefühl ein ordentliches Gerät in den Händen zu halten. Das Meizu MX3 kommt mit einer stark angepassten Android Version daher. Hinter dem Umbau namens Flyme OS versteckt sich bei mir aktuell ein Android 4.2 welches natürlich nicht ganz aktuell ist. Bei der Geschichte mit der Firmware sei gesagt das es hier zwei unterschiedliche gibt. Einmal die HongKong Version und einmal die China Version. Der Unterschied liegt hier im Detail. Bei der China Version sind ein paar Apps vorinstalliert welche man aber auch einfach löschen kann. So weit ich weiß ist die China Version schon bei 3.4.1 also ein ganzes Stück weiter. Da ich aber die HongKong Version habe, werde ich noch ein bisschen Geuld walten lassen und warten bis die Hong Kong Version auch auf 3.4.1 ist. Klar, ich könnte zwar auch die China Version installieren, aber ich bin was Firmewarespielerei angeht immer etwas vorsichtig.

Die Bedienung geht sehr einfach von der Hand, wie man es vom Android bzw. iPhone gewöhnt ist. Denn hier wurde einiges abgeguckt. Bei einem normalen Android hat man z.B. ein App-Menü wo man alle Apps findet die man installiert hat. Nicht so beim Flyme OS. Hier werden ganz Apple like alle Apps auf dem Homescreen abgelegt. Den einen mag das evtl. stören, mich nervt es nicht, ich lege die Apps die ich nicht so oft brauche einfach in einen Ordner zusammen und gut ist. Mal abgesehen davon das ich eh nicht so viele Apps verwende.

Was mich sehr angenehm überrascht hat ist die Akkulaufzeit. Sind div. andere Top-Smartphones doch relativ schnell am Ende was den Strom angeht hält sich das MX3 doch erstaunlich lange. Nach einem Tag mit intensiver Nutzung war mein Akku noch immer bei 53%. Ich denke das kann sich sehen lassen.

Wenn ich mich an mein HTC One X zurück erinnere hat das Booten meist recht lang gedauert. Beim MX3 dagegen ist der Bootvorgang in wenigen Sekunden abgeschlossen und man kann direkt loslegen. Was durchaus erfreulich ist.

Auch das GPS funktioniert grandios. Ich nehme wieder mein altes HTC One X zum Vergleich. Mit diesem konnte ich z.B. nicht im Wohnzimmer oder im Auto (300c) viel mit der Ortsbestimmung anfangen. Ingress spielen war aus dem Auto herraus zum Teil nicht möglich oder sehr umständlich. Ganz anders das MX3. Hier kann ich bequem auf der Couch im Wohnzimmer liegen und kann das Portal welches bei uns vor der Türe ist bearbeiten. Somit ein weiterer Pluspunkt.

Wenn wir schon bei dem Thema Spiele sind dann sei gesagt das bis jetzt alle Spiele die ich getestet habe sehr flüssig und ohne ruckeln gelaufen sind. Auch wenn ich normal nicht auf dem Smartphone spiele. Musik hören oder Filme schauen ist genauso angenehm. Der Sound ist gut und das Bild sieht einfach nur Bombe aus. Bei einer Auflösung von 1800 × 1080 ist das auch kein Wunder.

meizu_mx3

Wenn man das so liest könnte man ja fast meinen das Meizu Mx3 sei perfekt. Nun, es ist ein super Smartphone welches mir super gut gefällt. Wären da nicht zwei ein Punkte Punkt der mir auf den Keks geht. Punkt Nr. 1 ist die Sache mit dem Vibrationsalarm. Dieser ist selbstverständlich vorhanden. Aber ich habe noch nicht herrausgefunden wie ich das Smartphone so einstellen kann das es nur vibriert. Aktiviert man nämlich den Silent Mode, wird auch das Vibrieren eingestellt. Was natürlich sehr ärgerlich ist. Ich hoffe das es hier doch noch eine Möglichkeit gibt das so einzustellen das es nur vibriert.
[Update]
Dank der App Android Assistant ist nun auch das möglich. Somit bleibt nur noch ein Kritikpunkt. Die Kamera.

Punkt Nr.2 ist die Kamera. Diese ist milde ausgedrückt in dunklen Räumen schrott. Hier werden die Bilder total überbelichtet. Laut div. MX3 Usern die schon die FlymeOS 3.4.1 auf ihrem Gerät haben wäre das Kameraproblem behoben. Da ich dieses Update aber noch nicht habe ist die Kamera im Moment echt kaum zu gebrauchen. Das war es dann aber auch schon mit der Kritik.

Im Großen und Ganzen bin ich sehr zufrieden mit dem Smartphone und wer mit ein bisschen Modifikationen leben kann, kann hier klar zugreifen. Wer noch ein paar technische Daten usw. braucht. Sollte hier mal nachlesen. http://en.meizu.com/products/mx3-product.html

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.