Wandern – Auf zur Burg Homburg bei Gössenheim

Uh Uh – Es geschehen noch Zeichen und Wunder. Ein neuer Blogbeitrag. Man mag es kaum glauben aber ja. Anfang Mai, genau genommen am 01.05.2018 hat es uns zusammen mit ein paar guten Freunden auf eine kleine Wander-Tour zur Homburg bei Gössenheim getrieben.

Gute 9km war unsere Stecke die wir absolviert haben. Das Wetter war einfach bombe und wir hatten einen wunderbaren Ausblick von der Burg runter ins Tal.

Zur Mittagspause sind wir dann beim „Schoppen Franz“ eingekehrt der direkt neben den Ruinen der Homburg sein kleines aber sehr feines Lokal hat. Im Lokal war leider kein Platz mehr, aber die Terrasse hatte noch ein Plätzchen für uns frei. Das Wetter hat Gott sei Dank mitgespielt und wir konnten unser Mittagessen bei schönstem Sonnenschein genießen.

Für mich gab es ein Steak mit Kräuterbutter welche einfach grandios gut war. Für den restlichen Trupp gab es Braten, Zitronenhuhn und Käsespätzle wenn mich nicht alles täuscht.

Dazu ein Rosé welchen ich natürlich sofort merkte. Was ein Glück hatte ich mir gleich eine Flasche Wasser dazu geordert. Der Rosé war ebenfalls sehr gut. Hätte man fast noch einen trinken können. Aber ich musste ja fahren.

Nach unserer kleinen Stärkung ging es dann noch zu den Ruinen der Homburg. Welche zu meiner Überraschung doch recht groß waren und man immer wieder tolle Ecken entdecken konnte. Auch mit Kindern lohnt sich ein Ausflug zu den Ruinen auf jeden Fall. Wer möchte kann auch mit dem Auto bis kurz vor die Ruinen fahren. Zu Fuß ist es aber dennoch schöner. Für uns stand nach dem ersten Besuch fest das wir die Tour auf jeden Fall wiederholen werden.




 

Apes Verfasst von:

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.