Der Herr der Ringe & der Hobbit Konzert

Der Herr der Ringe und die Vorgeschichte der Hobbit gehören mit zu meinen absoluten Favoriten in der Fantasywelt. Vor allem die Hörbücher und Hörspiele haben es mir schon in meiner Kindheit angetan. Umso mehr habe ich mich 2001 gefreut als der erste Teil der Herr der Ringe Trilogie in die Kinos kam. Das Setting, die Welt und vor allem die Musik waren eine Klasse für sich. Da ist nichts rangekommen. Selbst jetzt, fast 18 Jahre nach dem Start des ersten Teils faszinieren mich die Filme nach wie vor und ich schau sie immer wieder gerne.

Meine Freude war sehr groß  als ich vor wenigen Wochen in einem lokalen Anzeigenblatt lesen durfte das es auf der Burg in Wertheim ein Konzert von Herr der Ringe und Hobbit geben soll. Zu meiner großen Überraschung stand auch ein Name dabei, der einen alten Hobbit-Fan ein breites Grinsen ins Gesicht zauberte. Kein geringerer als Billy Boyd höchstpersönlich würde dem Konzert beiwohnen und die Geschichte von Herr der Ringe erzählen. Er wird bekleidet von einem Orchester welches die Titel von dem Filmeepos zu Besten gibt.


Wer sich nun fragt wer Billy Boyd ist, dem sei gesagt das es sich hierbei um den Schauspieler handelt welcher den Hobbit Pippin in den drei Herr der Ringe Filmen verkörpert. Einer jener tapferen Auenwälder welche Frodo auf seinem schweren Weg beistehen.

Der gute Mann mag in die Jahre gekommen sein, aber man erkennt sofort um wen es sich handelt. Für mich war es einfach unbeschreiblich diese Person einmal in echt sehen zu dürfen. Das was mich doch sehr überraschte, er machte auf mich einen sehr bodenständigen Eindruck. Man merkte nichts von diesem „ich bin ein Star Verhalten“. Das war sehr angenehm irgendwie.

Das Konzert sollte ursprünglich um 15 Uhr beginnen, wurde aber aufgrund des Regens der bis ca. 15:45 Uhr anhielt um eine Stunde verschoben. Was schade war, denn so hatte man irgendwie den Eindruck als würde das Konzert gekürzt worden sein. Dennoch war die gute Stunde ein kleiner Traum der wahr wurde. Ein bombastisches Orchester, in einer solchen Umgebung mit den Klängen aus Herr der Ringe war etwas ganz besonderes. Die Krönung war natürlich Billy Boyd.

Solltet ihr die Möglichkeit haben, das Konzert zu besuchen, tut es. Es mag kein großes Orchester sein, aber dafür haben sie es einfach bombastisch gut umgesetzt. Ich würde jeder Zeit wieder hin gehen.

 

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.