Resident Evil 6

Kurz nach dem Erscheinen von Resident Evil 6 wurde das Spiel von der Fachpresse und den Fans mehr oder weniger zerrissen. Es sei kein wahres Resident Evil mehr, es würde zu actionlastig sein und hätte mit einem wahren Resident Evil nichts mehr gemein. Als Fan der ersten Stunde wollte ich das damals nicht glauben und entschloss mich daher ein bisschen zu warten und mir das Spiel dann zu kaufen wenn es mir preislich vertretbar erscheint um mir ein eigenes Bild zu machen.
Dieser Zeitpunkt war nun gekommen. Also habe ich mir Resident Evil 6 fpr günstige 15,- gekauft und am vergangenen Wochenende angespielt. Nun, was soll ich sagen? Die Presse hatte leider recht. Resident Evil 6 spielt sich verdammt komisch und es ist einfach kein richtiges Resident Evil mehr. Sehr schade wie ich finde.
Die Veteranen unter euch werden sich sicherlich noch an Resident Evil 1 – 3 (inkl. Code Veronica X) erinnern. Das waren in meinen Augen wahre Resi Spiele. Nicht das was aktuell zu haben ist. Auch wenn Resident Evil 6 so gar nicht mein Fall ist, werde ich es durchspielen. Alleine aus dem Grund weil ich wissen möchte wie die Geschichte um Chris Redfield zu Ende geht.

Ich würde mir wünschen das Capcom bei Resident Evil wieder zurück zu den Wurzeln kommt und wieder ein Horror Spiel alter Schule abliefert. Mit wenig Munition, Rätseln, ruhigen Momenten und Schockeinlagen. Mit Resident Evil Revelations soll es ja angeblich wieder mehr in diese Richtung gehen. Ich habe den Titel zwar zuhause liegen, konnte ihn aber noch nicht anspielen.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.