Sony kündigt die Playstation 4 an

Gestern Nacht bzw. heute kündigte Sony auf einer Pressekonferenz in New York die Playstation 4 offiziell an. Die kommende Next-Gen-Konsole verabschiedet sich von der Cell-Achritektur der Playsation 3 und setzt stattdessen auf eine x86-CPU mit 8 Kernen aus dem Hause AMD. Eine bessere GPU schlummert ebenfalls in der neuen Konsole, des Weiteren sind 8GB RAM und eine Festplatte im Gehäuse verbaut. Sony nennet es selbst „hochgezüchtete PC-Architektur“. Laut Sony soll die Rechenleistung ausreichen um die Ladezeit größtenteils abzuschaffen.

Die Pressekonferenz war naja in meinen Augen ein bisschen fad. Ich hätte sehr gerne die neue Konsole gesehen, doch man musste sich mit dem neuen Controller und einigen Spielen zufrieden geben. Was mir sofort beim Controller aufgefallen ist, es ist ein Rückschritt gegenüber der PS3. Bei der PS3 musste man das Headset nicht am Controller anschließen. Bei der PS4 ist das nun der Fall. Der neue Dual Shock 4 bietet nun auch ein Touchscreen in der Mitte um die Konsole zu bedienen.

Für den Controller gibt es jetzt nun auch eine Kinect-ähnliche Kamera. Damit haben wir nun bis zu 3 Leisten und mehr vor dem TV stehen. nicht schön. Der Controller verfügt des Weiteren über einen Share-Button mit dem der Spieler seine Spielerlebnise teilen kann. Ich frage mich hier brauche ich das? will ich das? Ich denke nicht.

Die wichtigste Fähigkeit der PlayStation 4 ist ihre vielseitige Streaming-Funktionalität. So kann die PS4 nicht nur Videos aufzeichnen, sondern auch Live-Videos von Spielen direkt an Freunde und sogar die Spiele selbst über das Internet oder an die PS Vita streamen. Auch hier stelle ich mir wieder die Frage brauche ich das?

Sony plant wohl auch soziale Netzwerke sehr stark einzubinden. Ich denke hier an Facebook, Google+ usw. (kotz) Man soll so allen „Freunden“ zeigen können welche Spiele man spielt, welche man gekauft hat usw. Ich hoffe schwer das man diese Funktion irgendwie abschalten kann, denn nicht jeder muss sehen was ich zocke und was nicht. (Stecker ziehen wäre ne Idee)

Empfehlungen von Freunden, Chats und Video-Konferenzen sind ebenfalls in dieses »PlayStation Ökosystem« integriert. Dabei könnte ein Detail für Zündstoff sorgen: Sony möchte Freunde mit Klarnamen anzeigen. Inwieweit Kunden ihre Privatsphäre-Einstellungen hier anpassen können, ist noch unklar.

Wer sich jetzt fragt was die Playstation 4 kosten wird, dem muss ich leider enttäuschen. Sony hat noch keine Preise genannt. Was sie aber genannt haben ist der Verkaufsstart, welcher zum Weihnachtsgeschäft 2013 sein soll. Es wurde grob von Oktober – Dezember gesprochen.

Eine große Frage war auch ob die PS4 alte Spiele der PS3 abspielen kann. Diesem Feature wurde mehr oder weniger eine Absage erteilt. So wird es wohl nicht möglich sein PS3 Titel auf der PS4 zu spielen. Macht mir nichts aus, ich stöpsel gerne die PS3 wieder an. Sollte ich mir die PS4 wirklich kaufen.

dual_shock4_2 dual_shock4_3 dual_shock4_4 dual_shock4_5 dual_shock4_6 dual_shock4_7 dual_shock4_8 dual_shock4_9 dual_shock4_10 dual_shock4_11 dual_shock4_12 dual_shock4_1

Genug der Worte, hier mal ein paar Spielszenen der neuen Konsole. Der Herr Gameblamer hat ein paar nette Videos am Start.

Hardware & New Controller
Playstation 4 -Driveclub Trailer
Playstation 4 – Infamous Second Son
Playstation 4 – Graphicpower Demonstration
Playstation 4 – Deep Down
Playstation 4 – Destiny Trailer

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.