Zivil- und Militärmuseum

Alltag nerv, Wetter nerv, Alles nerv… Da hilft nur noch eines, für ein paar Stunden flüchten. Genau das haben ich und ein paar sehr gute Freunde am Samstag auch gemacht. Da wir alle ein bisschen Panzerverrückt sind, und bei uns in der Nähe (Stammheim am Main) ein privates Zivil und Militärmuseum ist, haben wir kurzerhand beschlossen dem Museum mal einen Besuch abzustatten. Gesagt getan, Rund-SMS verschickt, Termin ausgemacht und fertig war der Vormittagsausflug. Treffpunkt Frühs um 8 Uhr bei uns um zu frühstücken. (Memo an mich, Nutella ist leer) Nach dem Frühstück ging es dann quer durch die Pampa Richtung Stammheim. Zwischendrin noch eine kleine Überfahrt mit einer Main-Fähre da keine Brücke vorhanden ist. Der Fährbetreiber war ein recht witziger und durchgeknallter Typ. Der Auf der Hinfahrt 2,50€ verlangte und auf der Rückfahrt 2,00€. Sein Kommentar war dann nur „Was ist denn hier los, normal kommen die Leute nicht mehr zurück die mit mir gefahren sind“

Nun ja, am Museum angekommen merkte man sehr schnell dass es nicht sehr groß ist, aber für eine Privatsammlung ist es doch wieder sehr groß. Der Eintrittspreis liegt bei humanen 6,- € was echt nicht zu viel ist, für das was man zu sehen bekommt.
Das Museum ist liebevoll eingerichtet und zum größten Teil schöner in Szene gesetzt wie das Technikmuseum Sinsheim.
Man merkte sofort dass es mit Liebe zum Detail gestaltet und eingerichtet wurde. Davon könnt ihr euch auf den Fotos aber ein eigenes Bild machen.

Ach ja, noch eine kleine Anmerkung am Rande. Der Tiger 1 der auf den Fotos zu sehen ist, ist KEIN originaler Tiger. Er ist ein Replikat. D.h. er wurde selbst gebaut. Die Wanne ist von einem russischen T34. Daher stimmen die Größenverhältnisse mal so gar nicht. 🙂

Christian meinte dann noch eine Runde in einer MIG abhängen zu müssen, und schnorchelte eine Runde in der Spitze des Flugzeugs.

So, genug erzählt. der Besuch lohnt sich auf jeden Fall, und jetzt ab zu den Fotos.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.